neues aus den klassen

Die Klasse 3b bei der Feuerwehr

Am 13.5. besuchten wir, die Klasse 3b, die Feuerwache 2 der Nürnberger Feuerwehr.

Zuerst erfuhren wir alles über die verschiedenen Feuerwehren, brennbare und nichtbrennbare Stoffe, Brandschutz, Verhalten bei Feuer und das Absetzen eines Notrufs. Vieles davon hatten wir schon vorher im Unterricht gelernt. Die beiden Feuerwehrmänner waren sehr beeindruckt davon, was wir schon alles wussten. Dann bekamen wir Bilder in die Hand und durften zu dem, was auf dem Foto zu sehen war, selbst einen Notruf machen – mit echten Telefonen. Feuerwehrmann Christian war vor der Tür und nahm den Anruf entgegen.

Anschließend wurde uns die ganze Feuerwache gezeigt. Die Feuerwehrleute sind immer 24 Stunden da, also essen, kochen und schlafen sie auch da. Es gibt auch ein Fernsehzimmer. Manchmal klappt das mit dem Schlafen aber nicht, wenn es nämlich auch in der Nacht viele Einsätze gibt.

Als wir da waren, gab es auch einen Einsatz. Die Feuerwehrmänner haben 90 Sekunden Zeit, um sich anzuziehen uns loszufahren. Da muss alles bereit liegen. Manchmal brauchen sie auch ein Atemgerät. Auch das wurde uns gezeigt. Unter der Maske hört man den Feuerwehrmann nur noch leise sprechen, aber das Atmen hört man ganz laut.

Am besten war dann die Besichtigung des Feuerwehrautos. Wir durften uns ins Feuerwehrauto reinsetzen und außen hinter den Rollos in alle Fächer gucken. Manche Kinder haben auch mal probiert, ob sie den „Spreizer“ hochheben können. Puh! Das war ganz schön schwer!



Die KLasse 4D im Neuen Museeum

     

Kurz nach den Osterferien besuchten wir das Neue Museum in der Stadtmitte Nürnbergs. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde gemalt, gezeichnet und über Kunst gesprochen.

 

Eine Gruppe experimentierte mit Farbe nach dem Vorbild Gerhard Richters, die andere malte Aquarelle nach Grace Weaver.

 

Nach ein paar Tagen Trocknungszeit holte unsere Lehrerin die wunderbaren Kunstwerke ab, die an diesem Vormittag entstanden. Man könnte diese bunten Meisterwerke glatt im Museum aufhängen, so toll sind sie geworden! 

 


Klassenfahrt der Klasse 4c und 4d

 

Die Klassen 4c und 4d auf Klassenfahrt 

 

Vom 18. – 20-12.23 fuhren die Schüler der 4c und 4d gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Wenzel und Frau Feygel auf Klassenfahrt in die Jugendherberge Regensburg. 

Zuerst bezogen wir ganz aufgeregt unsere Zimmer, danach konnten wir bei einer Stadtführung viel über die Römer in Regensburg erfahren. Wir sahen Mauern und Tore, die schon viele hundert Jahre alt waren. 

Am Abend konnten wir noch Lebkuchen backen. Am zweiten Tag durften wir Kerzen verzieren und auch ein Besuch des Weihnachtsmarktes stand auf dem Programm. Hier noch ein paar Eindrücke unserer Schüler:

 

„Das Essen war total lecker, ich bin mehrmals zum Buffet.“

 

„Der Snackautomat war super.“J

 

„Wir haben auf unserem Zimmer Party gemacht.“

 

„Auf dem Weihnachtsmarkt konnten wir uns was kaufen, das war cool.“

 


wandertag der klassen 1b und 3b

Am 18.10.23 war unser Wandertag. Um 8.30 Uhr ging es los. Die Patenklassen 1b und 3b gingen zusammen mit ihren Lehrerinnen, Frau Schmidt und Frau Rößler in den Wald am Valznerweiher.

Bepackt waren wir alle mit unseren Rucksäcken, in denen unsere Brotzeit und etwas zu trinken war, und dem großen Bollerwagen der Schule. Wir hatten viel Glück mit dem Wetter und nach einer Weile fanden wir einen schönen Platz für unser Picknick. Also hielten wir an, um Essenspause zu machen. Anschließend gingen wir weiter. Auf einmal haben wir ein Wildschwein gesehen! Es sah sehr echt aus, aber es war nur aus Holz. Wir haben auch noch einen Feueralarm gehört. Danach machten wir noch eine Wald-Rallye. Jeder ging mit seinem Patenkind zusammen und wir bekamen Eierkartons, in denen ein Zettel war. Dann mussten wir zehn bestimmte Sachen suchen, die auf dem Zettel standen und in dem Eierkarton sammeln. Das hat mega viel Spaß gemacht! Wir haben dabei die Natur erforscht und auch Pilze und eine Mini-Schnecke entdeckt. Am Spielplatz vom Valznerweiher durften wir vorstellen, was wir gefunden haben.

Zum Schluss liefen wir wieder zurück zur Schule. Es war ein toller Tag!

(Gesamtwerk von den Kindern der Klasse 3b)


Wandertag der Klassen 4c und 4d

Am 18.10. gingen die vierten Klassen der Siedlerschule zum Megilo Abenteuerspielplatz in Rehhof. Da es früh noch ganz schön kalt war, freuten wir uns, dass Hans, unser Betreuer auf dem Aktivspielplatz, schon mal ein Feuer geschürt hatte. Einige Kinder wärmten sich auf, andere spielten sofort drauf los. Mit der Zeit kam die Sonne raus und wir konnten den Wandertag richtig genießen. Es wurde Fangen und Verstecken gespielt, die verschiedenen Häuser bespielt und auch ganz viel gehämmert und gesägt.